Archiv der Kategorie: Aktuelles

Herren schaffen Klassenerhalt in der Landesliga

Landesliga der Herren in Sonthofen

Die Meisterschaft der Herren wurde an 2 Spieltagen mit 25 Mannschaften im Sonthofer Eisstadion ausgetragen.
Dasing I ging mit Josef Fuß, Stefan Mahl, Ernst Mayr und Wendelin Röhrle an den Start.
Am 1. Wettkampftag wurden 13 Spiele (14:12 Punkte) absolviert und die Mannschaft konnte mit Platz 10 beruhigt in den 2. Wettkampftag gehen. Am 2. Spieltag zwei Wochen später, gewannen die Stockschützen des TSV-Dasing, von den verbleibenden11 Begegnungen noch 5 Spiele. Am Ende belegte die Mannschaft des TSV Dasing einen zufriedenen 15. Platz mit 24:22 Punkten, was den Klassenerhalt in der Landesliga bedeutet.

Freundschaftturnier in Oberndorf
Einen weiteren 1. Platz konnten die Herren des TSV Dasing bei dem „Landrat Stefan Rößle“ Turnier in Oberndorf gewinnen.
11 Mannschaften spielten um den begehrten Wanderpokal beim VfB Oberndorf. Dasings Herren gingen mit Anton Ittner, Dieter Gründl, Gerry Kirchberger, und Ernst Mayr an den Start. Mit 8:2 Punkten und einer sehr guten Stocknote von 2,217 belegte die Mannschaft den 1. Platz vor der punktgleichen Mannschaft SpVgg Lagerlechfeld allerdings einer schlechteren Stocknote von 1,473.

Damen steigen in die Landesliga auf

Platz 1 bei der Bezirksoberliga in Kühbach.

btrhdr

Die Stockschützinnen des TSV Dasing können den Aufstieg in die Landesliga Süd feiern.Zur Bezirksoberliga-Meisterschaft in der Kühbacher Stockhalle traten 13 Mannschaften an.Die ersten zwei Plätze steigen in die Landesliga Süd auf.

Dasing ging mit Gabi Widmann, Monika Wohlfeil, Angelika Fuß und Maria Sedlmeir an den Start.Der Auftakt lief genau nach Plan. Der 1. Gegner ESG Füssen wurde mit 18:10 Punkten klar besiegt.Das zweite Spiel gegen den TSV Weilach ging sehr deutlich mit 31:9 Punkten an Dasing s Damen.Bei der dritten Begegnung ESV Gersthofen-TSV Dasing lagen die Damen aus Dasing in der letzten Kehre bereits mit 7 Punkten zurück, konnten dem Gegner aber doch noch ein Unentschieden abgewinnen. Die Siegesserie war nicht gebrochen, es folgten Siege gegen SV Unter-Oberbrunn 22:10; gegen TSV Wertingen 17:13; ESV Wörthsee 13:11 und der ESC Weißenhorn wurde mit 20:12 Punkte besiegt. Bei der Partie SpVgg Lagerlechfeld gingen die Punkte (11:20) an den Gegner. Das Spiel nach dem Aussetzer wurde ebenso verloren. Die Punkte (8:20)konnte sich der TSV Schorndorf verbuchen. Das kurze Tief konnten die Damen des TSV-Dasing allerdings bei den letzten 3 Partien wieder ausblenden. Es folgten Siege gegen AS Griesbeckerzell 25:3; SC Tegernbach 16:6 und das alles entscheidende Spiel gegen den späteren Mitaufsteiger SV Fuchstal wurde praktisch in der letzten Kehre mit 17:9 Punkten gewonnen.Dasing belegte Platz 1 mit einem Gesamtpunktestand 19:5 , der SV Fuchstal belegte den 2. Platz mit 16:8 Punkten. Beide Mannschaften spielen im Jahr 2020 in der Landesliga-Süd.

 

Bezirkspokal Damen 2019

Guter Auftakt der Dasinger Stockschützinnen 

Platz 2 beim Kreispokal in Kühbach.

Zum Auftakt der Freiluftsaison wurde der Kreispokal der Stockschützen „Damen“ in der Kühbacher Stocksporthalle ausgespielt. Die ersten sechs Plätze qualifizieren sich für den Bezirkspokal.
Der TSV Dasing ging mit der Formation Monika Wohlfeil, Gabi Widmann, Angelika Fuß und Maria Sedlmeir an den Start. 
Der Turnierauftakt gelang dem Dasinger Team gut. Das erste Spiel gegen dem TSV Wertingen  wurde souverän mit 22:6 gewonnen.  Bei der nächsten Partie, gegen dem späteren KreispokalsiegerTSV Kühbach, mussten die Damen die Punkte dann klar dem Gegner überlassen (10:22). Es folgten 3 Siege in Folge.
AS Griesbeckerzell 14:12;  ESC Weißenhorn 18:13; SpVgg Lagerlechfeld 15:11.
Das folgende Spiel gegen den VfB Oberndorf ging an die Damen aus Oberndorf mit 10:16 Punkten. Das letzte Spiel  gegen den TSV Weilach gewannen die Dasinger Damen mit 13:11 Zählern.
Am Ende belegte die Dasinger Damen-Mannschaft Platz 2 hinter dem TSV Kühbach und vor dem TSV Wertingen. 

Bezirksmeisterschaft 2019

Dasings  Herren steigen in die Bezirksoberliga auf

  1. Platz bei der Meisterschaft der  Bezirksliga A

Nachdem die Stockschützen sich bereits vor 3 Wochen einen optimalen Ausgangspunkt für die Endrunde geschaffen haben (Platz 1 bis zur Halbzeit) konnte das Team mit Anton Ittner, Josef Fuß,Stefan Mahl, Wendelin  Röhrle und Ernst Mayr ohne Druck an den Start gehen.Die Endrunde wurde im Eisstadion in Sonthofen ausgetragen. Insgesamt gingen 25. Mannschaften  der Berirksliga A an den Start. Die ersten 3 Teams steigen in die Bezirksoberliga auf, die Mannschaften von Rang 20 bis 25 steigen in die zuständige Kreisliga ab.

Der Start der Dasinger Stockschützen verlief nicht ganz nach Plan. Das 1. Spiel gegen den ESC1967 Füssen verloren die Herren mit 14:20 Punkten.Beim 2. Spiel gegen den TSV Harburg hatten Sie wieder die Oberhand und das Spiel ging mit 19:13 Punkten an Dasing.Nach dem „Aussetzer“ kam der ESC Weißenhorn, der mit 20:12 besiegt wurde.Beim 4. Spiel gegen den SV RW Überacker waren die Dasinger komplett neben der Spur,das Spiel wurde mit 0:40 Punkten verloren.Nach der deftigen Niederlage schaltete das Team auf Turbo und 5 Partien wurden in Folge gewonnen, gegen : SV Haspelmoor 31:5 ; ESV Herrsching 18:10; TV Tagmersheim 15:9; SSC Sonthofen (späterer 3.platzierter) 20:10 und gegen den SSV Pöcking 21:13. Das vorletzte Spiel (EC Höhenrain 11:13) wurde dann nochmals verloren aber trotzdem konnte die Dasinger Moarschaft n beim letzten Spiel gegen den TSV Türkenfeld ganz entspannt an den Start gehen (der Aufstieg war bis dahin bereits perfekt) und die Partie wurde souverän mit 33:3 gewonnen.Die Dasinger Herren belegten punktgleich den 2.Platz hinter SpVgg Lagerlechfeld mit 38:10 Punkten.

Endstand und Aufsteiger:

  1. Platz SpVgg Lagerlechfeld 38:10 Punkte Stocknote 2,541
  2. Platz TSV Dasing                38:10 Punkte Stocknote 1,798
  3. Platz SSC Sonthofen           32:16 Punkte Stocknote 1,345

Kreisklasse A Herren

      Dasing II steigt in die Bezirksliga auf

In der Kübacher Stockhalle fand die Meisterschaft der Königsklasse im Kreis 402 Schwaben Herren statt. 5 Stunden kämpften je 11 Moarschaften in 2 Gruppen um den Aufstieg in die Bezirksliga. Mit von der Partie in  der Gruppe I der TSV Dasing II mit Georg Völk, Georg Knöferl, Detlef Wohlfeil und Anton Ittner. Nach 4 Siegen zum Auftakt kam durch die Zwangspause, verursacht durch die Absage von EC Augsburg II, etwas Sand ins Getriebe. Es folgten 2 Niederlagen in 3 Spielen. Nach dem Aussetzer erreichte man ein Unentschieden gegen den späteren Gewinner Ottmaring un einen Sieg gegen Kühlental.

Am Ende waren 3 Mannschaften mit 13:5 Zählern punktgleich.  Die beste Stocknote mit 1,760 hatte der SV Ottmaring . Auf den Plätzen folgten der TSV Dasing  II  mit 1,526 vor SSV Höchstädt  mit 1,279. Die 2 Erstplatzierten steigen in die Bezirksliga auf.

 

Vereineturnier 2018

Dasinger Vereine versuchen sich im Stockschießen

Die Leichtathleten holten sich den Pott und gewannen das Hobbyturnier zu dem die Stockschützen des TSV Dasing eingeladen

hatten. Zur fünften Auflage begrüßte Abteilungsleiterin Barbara Stern 9 Mannschaften auf den Stockbahnen der Willi-Gugenmoos Anlage in Dasing bei besten Bedingungen.

Die Schützen, die Vorstandschaft des TSV, der Frauenbund, die Veteranen mit 2 Mannschaften, die Freiwillige Feuerwehr  sowie die Derndl vom Burschen- und Derndl-Verein, die Leichtathleten und neu am Start war der Musikverein Dasing.

Von Anfang an kristallisierte sich heraus wer die Nase vorn haben wird. Die Leichtathleten (Wir hoam recht) gewannen unter Anleitung Ihres „Coaches“ ein Spiel ums andere und belegten souverän ohne Punktverlust den 1. Platz mit 12:0 Punkten. Die Vorstandschaft hatte einen holprigen Start, gleich zwei Niederlagen in Folge – gegen die Derndl und  Leichtathleten, aber dann platze der Knoten sie und verloren kein Spiel mehr. Am Ende sprang Platz 2 mit 8:4 Punkten heraus. Bei den nächsten fünf Platzierungen entschied bei gleicher Punktzahl die Stocknote.

Die Schützen hatten dieses Jahr ihr Visier richtig eingestellt und erreichten Platz 3 mit 6:6 Punkten und einer Stocknote von 1,500. Die Derndl schlugen sich von Anfang an wacker, ein Sieg eine Niederlage im Wechsel. Am Ende entschied die Stocknote 1,265 über Platz 4. Die Veteranen I und letztjährige Titelträger waren etwas enttäuscht über Ihren 5 Platz mit der Stocknote 1,097. Der Frauenbund verbesserte sich enorm gegenüber dem vorigem Jahr und gewann ebenfalls 3 Spiele. Nur die etwas schlechtere Stocknote entschied den 6. Platz(0,944). Platz 7  ebenfalls mit 6:6 Punkten (0,602) ging an den Neuling im Bunde den Musikverein Dasing.

Den enttäuschten 8. Platz erreichte die hochmotivierte Freiwillige Feuerwehr  mit 2:10 Punkten und „last not least „ einer muss leider den letzten machen – das übernahmen diesmal galant die Veteranen II ebenfalls mit 2:10 Punkten und der schlechteren Stocknote. Bei der Siegerehrung erhielt jeder Verein die „obligatorische Wurst“.

Das Vereinsturnier war wiedermal ein toller Erfolg und für nächstes Jahr gab es schon wieder Voranmeldungen.

dav